3. Juli 2015

~ Rezension zu "Die Vier Reiche - Die Legaten" von Patrick R. Ullrich ~


 ★★★★
4/5


Produktinfo
  • Preis: 4,99€ [De]
  • Format: Kindle Edition
  • Autor: Patrick R. Ullrich
  • Dateigröße: 2485 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Thule Verlag; Auflage: 1 (4. Februar 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00T74HNKK
  • Vorgeschichte: Mission Herodes 
  • Band 2 Barbarossa erscheint voraussichtlich im Herbst 2015
  • Rezensionsexemplar 

Klapptext
 
Die Idee der Vier Reiche:
 
Können Helden aus der Welt der Fantasy auf Personen der realen Historie treffen? Können Fantasy-Elemente mit der Zeit des 3.Reiches verknüpft werden? Dürfen Elfen Nazis küssen? Und wenn ja, warum? So kurz diese finstere Episode der deutschen Geschichte auch war, so unübersichtlich viel Informationen in Form von Filmen, Tonaufnahmen, erhaltenen Akten und Befehlen, Gesprächsnotizen, Plänen und Tagebüchern gibt es darüber. Obwohl noch kein Menschheitsschrecknis so gut dokumentiert wurde wie die Zeit des Nationalsozialismus, bleiben viele Fragen offen. Seit meiner Schulzeit treiben mich diese um; und bis auf wenige Ausnahmen wurden sie nie beantwortet. Wie konnten die Deutschen, konnte die ganze Welt so lange getäuscht und geblendet werden? Wie kam es dazu, dass Hitler und die Nomenklatura des Dritten Reiches jahrelang vom Ausland hofiert wurden ? Wie konnte der Führer des Deutschen Reiches mindestens 39 Attentate überleben? (Quelle : Wikipedia) Selbst jetzt noch streiten sich die Historiker über bestimmte Ereignisse während des 2.Weltkrieges und eine Übereinkunft ist nicht in Sicht. Die Schlacht von Dünkirchen und der Flug Rudolf Heß' sind nur zwei von vielen Geschehnissen, über deren tatsächlichen Ablauf keine Einigkeit besteht. Über all dem aber steht eine Frage: Warum folgten die Menschen Hitler? Denn sie taten es unbestritten in Scharen. Hätten sich Wesen, die über mehr und andere Fähigkeiten als der Mensch verfügen, aber unter weniger Schwächen leiden, im selben Maße verführen lassen? Wie hätte eine Begegnung zwischen den Völkern Tolkiens und dem Dritten Reich ausgesehen ? Genau hier, mit diesen Fragezeichen, beginnen Die Vier Reiche.

Kurzbeschreibung:
 
Die Mission Herodes ist gescheitert, Dietrichs Schläfer haben versagt. Das Kind mit dem Namen Moriane befindet sich nun in der Obhut Wenduuls von Thule und steht unter dem Schutz des Feuerbarts.
21 Jahre später ist aus dem Kind die Erzmagierin von Thule geworden- und aus dem erblindeten Gefreiten des 1.Weltkrieges der Führer des Deutschen Reiches. In den wenigen Jahren, seit Wenduul auszog, das Kind zu retten, hat Adolf Hitler nicht nur innenpolitisch einen beispiellosen Aufstieg erfahren, sondern auch die Grenzen Deutschlands erweitert ohne dass ihm Einhalt geboten wurde - ganz wie Weisthor es prophezeit hatte.
Noch einmal greift der greise Wenduul, dessen Ende naht, mit all seiner Macht in die Geschicke ein. Wargrim, der Baumgeist, erwacht; und gemeinsam schicken sie die Botschafter der Vier Reiche auf eine Reise, die diese nicht nur zusammen-, sondern auch weiter weg führen wird, als sie es jemals für möglich gehalten hätten.
Es ist die Stunde der Legaten. 

Yasmins Rezi

 Was ich zu diesem Buch unbedingt sagen muss: Lasst euch vom Cover bitte nicht abschrecken! Zu 97% geht es um das Reich Thule. Und es ist wahnsinnig erstaunlich und faszinierend, wie Patrick die Realität mit der Fantasie verwoben und verstrickt hat, bis es ein großes Ganzes wurde.

Ich weiß gar nicht so recht wie ich anfangen soll, da es unglaublich schwer ist, diesem Buch gerecht zu werden. Es steht definitiv mit dem Epos Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien auf einer Stufe - ganz weit oben.

In Thule gibt es vier Völker.

Die Menschen
Die Orks
Die Zwerge
Und die Elfen

Jedes dieser Völker erwählte einen Legaten, der sein Volk den anderen gegenüber würdevoll vertreten solle. Der Fokus liegt in Band 1 meines Gefühls nach, auf Terek Dor, Legat der Orks. Zusammen mit seinem Worg Lupus und den anderen Legaten, sowie der Erzmagierin Moriane durchstreift er das Land und versucht alles wieder ins Lot zu bringen. Der Ork und auch seine Freunde, werden einem von Seite zu Seite sympathischer. Warum, das müsst ihr selbst lesen! Aber Orks scheinen ihrem Ruf nicht ganz gerecht zu werden ;)
In Thule geschehen merkwürdige Dinge. Besessene begehen grausame Taten, die Welt verändert sich und das Ende naht. Doch trotz all der Gefahren, und eines Irren, gibt es Freundschaft, Liebe und Hoffnung. Man kann es wirklich nur mit "Herr der Ringe" vergleichen... Große Schlachten, bewegende Liebesgeschichten und Humor - nichts hat der Autor dieses Meisterwerkes vergessen.

"Sind alle Freunde so?, fragte Wargrim nach einer Weile, als der Magier mit Unterstützung des Elfenfürsten in den Sattel geklettert war.
Nur die guten, antwortete Wenduul, die wankelmütigen und unzuverlässigen werden gar nicht fertig damit, sich gegenseitig ihrer Freundschaft und der Aufrichtigkeit ihrer Gefühle zu versichern."
Zitat aus Die Legaten

Patrick R. Ullrich hat sehr kluge, ja fast weise Gedankengänge in sein Buch mit einfließen lassen, die einem immer wieder zu denken geben. Man erlebt nicht nur ein atemberaubendes Abenteuer, man lernt auch noch fürs Leben! Auch die Sprache passt perfekt zum Buch. Das Altertümliche ist Anfangs zwar gewöhnungsbedürftig, aber man kommt sehr schnell rein.
Auch vor gleichgeschlechtlicher Liebe macht der Autor nicht halt, sondern zeigt sehr deutlich, dass es ganz normal ist. Ganz ehrlich Patrick? Du hättest für dieses Buch den Friedensnobelpreis verdient! Ich habe noch nie ein Buch mit so vielen guten Gedankenwegen gelesen...

Einen Stern habe ich abgezogen, weil es mir schlicht zu militärisch war. Aber das ist wohl deiner Bundeswehrzeit zu schulden oder aber große Geschichten, brauchen große Schlachten. ;) hihi Aber das ist ja bei Herrn Tolkien das Selbe :P

Fazit

Wer Herr der Ringe mag, wird Die Legaten lieben! Und jeder, der keine Angst vor Intelligenz hat, sollte es ebenfalls lesen. Ich kann es wirklich guten Gewissens empfehlen.
Nancy ist übrigens an Mission Herodes dran, und versucht es zu gewinnen ;)

Kommentare:

  1. Super interessantes Review. Ich bin richtig gespannt auf das Buch. Die Zeit interessiert mich auch sehr stark!

    AntwortenLöschen